Herzlich willkommen auf unserer Homepage: Zukunft von Morgen-Kinder in Kenia

Mein Name ist Robert Shauri Thoya,

Ich wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf, es reichte nicht für Essen und es war auch nicht möglich die Schule zu besuchen

Mit 15 Jahren ging ich von meinen Großeltern weg.

Habe dann versucht so recht und schlecht durchs Leben zu gehen. Wollte sehr gern zur Schule gehen, war mir aber leider nicht möglich.

So habe ich dann begonnen in verschiedenen Waisenhäusern zu arbeiten.

Habe 2017  im Dorf Kashani, Shanzu Mombasa mit einem Sponsor ein Waisenhaus mit 7 Kindern gegründet.

Ich war Heimleiter, habe für die Kinder gekocht,geputzt und war Vater und Mutter für 7 Waisenkinder.

 

 

2021 wurde das Grundstück leider verkauft. Die Kinder hatten von einem Tag auf den anderen kein Zuhause mehr.

 

 

 

 

 

 

Meine Frau Christiane Thoya-Lindner und ich haben dann so schnell als möglich privat ein Grundstück gekauft. Wir konnten dann im Jänner 2022 mit unserem privatem Hausbau beginnen. Somit konnten wir auch für die Kinder und unseren Heimleiter wieder ein Zuhause schaffen.

Im Jänner 2022 haben wir dann einen Verein gegründet

ZUKUNFT VON MORGEN-KINDER IN KENIA.

 

 

 

Unser Ziel ist es, in unserem Dorf Kashani Mombasa den Waisenkindern und den Kindern aus armen Familien wieder Hoffnung zu geben für eine besserer Zukunft

.

 

Mit Ihrer Unterstützung, Spende, Mitgliedschaft oder auch mit einer Patenschaft könnten sie sehr viel beitragen.

 

 

 

 

Nachhaltigkeit

Im Vordergrund steht, die Kinder zu schützen und die Kinder Rechte zu sichern.

 Ausserdem möchten wir allen Kindern entsprechend ihren Fähigkeiten und Begabungen eine Ausbildung oder Studium ermöglichen.

Patenschaften

Eine Patenschaft schafft langfristige und nachhaltige Veränderung.Mit einem monatlichen Beitrag werden Laufende Kosten unterstützt, z.B.  Schulgebühren, medizinische Versorgung, Lebensmittel, Kleidung und die Gehälter der Sozialtarbeiter.
Ziel

-Unterstützung der Kinder, Jugendlichen  und jungen Erwachsenen, die früher dem Waisenhaus angeschlossen waren.

-Förderung der kinderrechte und der Bildung in ländlichen Gemeinden zur Verbesserung des Wohlbefindens von Kindern.